„Meine Schule ist die Schule Traberweg, ...

... weil ich hier tolle Freunde und Freundinnen habe.“

 Emilia, 2. Klasse

... weil hier das Lernen Spaß macht.“

 Ronja, 1. Klasse

... weil hier mein Bruder zur Schule geht.“

 Marlon, 2. Klasse


Herbstferien

Wir wünschen Ihnen schöne Herbstferien und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen am Montag, dem 18. Oktober 2021. 

Informationen zum Thema Corona

  • Die Präsenzpflicht ist weiterhin bis zu den Herbstferien aufgehoben. Das bedeutet, dass Sie entscheiden, ob Ihr Kind in der Schule oder zu Hause lernen soll (Homeschooling).
  • Die Schulpflicht ist nicht aufgehoben, was in diesem Fall bedeutet, dass das Kind schulische Inhalte lernen muss. Der Ort dafür kann jedoch von Ihnen gewählt werden: Schule oder zu Hause (Homeschooling). Mit dieser Regelung sollen besondere Risiken einzelner Familien vermieden werden.
  • Es wird  Unterricht nach Stundenplan erteilt. Das gilt auch für die Fächer Sport und Musik und für das Schulschwimmen.
  • Für diese Fächer gelten aber besondere Hygienevorgaben.
  • Mit dem Schulbesuch ist die Pflicht zur Durchführung von Schnelltests für Kinder verknüpft. Die Kinder werden an 2 Tagen in der Woche getestet.
    Mit der Teilnahme am Präsenzunterricht ist eine Selbsttestung mit dem "Nasenschnelltest" verbindlich.
    Dieser Test muss in der Schule vor dem Unterricht durchgeführt werden.
    Auch für die Vorschulkinder wird nun ein Schnelltest angeboten. Dieses ist jedoch ein freiwilliges Angebot.
    Eltern, die den Schnelltest an ihrem Kind vornehmen möchten, können morgens in der Zeit von 7.45 bis 8:00 Uhr auf dem Schulhof vor dem kleinen Holzhaus den Test an ihrem Kind durchführen. (Das Testmaterial erhalten Sie dort von einer Kollegin/ einem Kollegen.)

  • Die Nachmittagsbetreuung findet in vollem Umfang statt. 

Damit sich möglichst niemand mit dem Corona-Virus in der Schule infiziert, gelten weiterhin die wichtigsten Hygienevorschriften:

  • das regelmäßige Lüften,
  • das regelmäßige Händewaschen,
  • die Maskenpflicht im Gebäude,
  • versetzte Essenszeiten,
  • die Bildung von Kohorten: Klassenstufen dürfen nicht durchmischt werden,
  • unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen und Hygieneregeln können Ausflüge in die nähere Umgebung stattfinden,
  • die Abstandsregel in den Klassen wird aufgehoben.

Anmeldung zum Mittagessen
Ihr Kind wird nach den Sommerferien automatisch zum Essen angemeldet, wenn es an der Nachmittagsbetreuung teilnimmt und bei der Firma Formsoft registriert ist.
Werden Sie bitte aktiv, wenn Sie Ihr Kind abmelden müssen (Krankheit), wenn Sie ein Menü auswählen möchten oder eine andere Vorbelegung möchten.
Melden Sie sich bitte mit Ihrer Benutzerkennung bei Pair-Solution ein:
https://kinderwelt.formsoft-cash.de/Account/Login.
Haben Sie Ihre Daten nicht zur Hand, nutzen Sie bitte die Hotline / AB: 0921 / 34890015

Vorschule:
Die offene Eingangsphase startet um 8 Uhr. Schulschluss ist um 13:00 Uhr. Die Vorschulkinder erhalten einen vollständigen Präsenzunterricht. Ihr Kind kann also an jedem Tag in die Schule kommen. Das Nachmittagsangebot bleibt uneingeschränkt, ist also jeden Tag möglich.

Klassen 1 und 2:
Der Unterricht für diese Klassen startet um 8:00 Uhr und ist um 13:00 Uhr beendet. Einlass in die Schule ist ab 7:45 Uhr.

Klassen 3 und 4:
Der Unterricht für diese Klassen startet ebenfalls nach den Sommerferien wieder um 8:00 Uhr und ist um 13 Uhr beendet.

Keine Präsenzpflicht - Homeschooling
Die Präsenzpflicht ist weiterhin aufgehoben. Das bedeutet, dass Ihr Kind auch die ganze Zeit zu Hause bleiben kann. Sie sind nicht gezwungen, Ihr Kind in die Schule zu schicken.

Da alle Lehrerinnen und Lehrer mit ihrem vollem Stundenumfang Unterricht erteilen werden, kann ein digitales Homeschooling mit Videokonferenzen wie in den letzten Monaten jedoch nicht stattfinden.

Fernlernkonzept
Das Kollegium hat ein Fernlernkonzept zum Distanzunterricht (Homeschooling) verabschiedet. Es zeigt auf, welche Verpflichtungen die Lehrkräfte, die Kinder und ihre Eltern im Falle einer zeitweiligen Aussetzung des regulären Unterrichtsbetriebes haben. 
Unter anderem wird geregelt, wie das Lernen und Üben organisiert wird, wie oft die Kinder kontaktiert werden, wie das Unterrichtsmaterial bereit gestellt wird, wie es wieder zurück kommt, wie ein Austausch stattfinden kann. Dies gilt bei einer

  • Schulschließung
  • bei einem Hybridunterricht (kleinere Schülergruppen, nicht an jedem Tag ist Präsenzunterricht)
  • bei einer Quarantänemaßnahme für einige Kinder

Sie können das Fernlernkonzept unserer Schule hier einsehen : Download Konzept Homeschooling- Fernunterricht

Verständlicherweise ist unser Schulaltag immer noch von Corona geprägt. Dem Infektionsschutz kommt eine überragende Bedeutung im neuen Schulalltag zu. Wir haben deshalb unseren Schulbetrieb anders als sonst organisieren müssen. Hier sind die wichtigsten Maßnahmen zusammengefasst, die das Krisenteam beschlossen hat. 

  • Personen mit Corona-typischen Krankheitssymptomen dürfen die Schule nicht betreten.
    Kinder, die solche Symptome zeigen, müssen bis 9 Uhr vom Unterricht abgemeldet werden. Falls Ihr Kind mit diesen Symptomen in die Schule kommt, werden Sie aufgefordert, Ihr Kind aus der Schule abzuholen. Klären Sie bitte die Symptome bei einem Arzt ab.
  •  Eine Grafik finden Sie hier.

  • Folgende Informationen gelten zum Schulbetrieb:
    • Unterrichtszeiten: alle Klassen (1 bis 4) 
    • Ab diesem Schulejahr starten alle Klassen wieder um 8:00 Uhr. Die Klassenräume sind ab 7:45 Uhr geöffnet. Schulschluss ist um 13:00 Uhr. Das Nachmittagsteam übernimmt die Kinder.
      • Sie werden durch das Klassenteam darüber informiert, welche Kinder an welchen Tagen verbindlich an der  nachmittäglichen Förderung von 14:00 bis 14.30  Uhr teilnehmen müssen (Klassen 2 bis 4).
    • Unterrichtszeiten Vorschule:
        • Offene Eingangsphase von 8 bis 8:30 Uhr.
        • Sie können Ihr Kind auf dem Schulhof direkt vor dem kleinen Schulgarten der Vorschule abgeben und abholen.
        • Vorschulkinder starten mit dem Essen um 12:30 Uhr.
        • Schulschluss ist um 13 Uhr.

  • Maskenpflicht
    • In dem Schulgebäude besteht für alle Personen eine Maskenpflicht, d.h. dass Ihr Kind vor dem Betreten des Gebäudes seine Maske aufsetzten muss. 
    • Bitte geben Sie Ihrem Kind neben der einen Maske eine weitere "Ersatzmaske" mit.
  • Eingänge und Aufstellplätze
    • Die Kinder gehen selbstständig zwischen 7.45 und 8.00 Uhr zügig durch die beiden Eingänge in ihre Klassen. Es muss sich nicht mehr vor dem Gebäude aufgestellt werden. In den Klassen waschen sich die Kinder als erstes im Nebenraum die Hände.

  • Eltern
    • Eltern betreten das Gebäude nur in Ausnahmefällen und mit Maske.
    • Sie verabschieden sich vor dem Gebäude von Ihrem Kind und nehmen es auch vor dem Gebäude in Empfang.
    • Bitte kommunizieren Sie per Telefon oder Mail mit unserem Sekretariat. Für ein persönliches Gespräch vereinbaren Sie vorab einen Gesprächstermin.

  • Nachmittagsangebot
    • Das Nachmittagsangebot findet bis 16 Uhr statt.
    • Die Betreuung geschieht in festen Gruppen.
    • Bis auf weiteres gibt es keine offenen Angebote.
    • Frühbetreuung und Spätbetreuung wird angeboten.

  • Lüftungskonzept
    Das Lüftungskonzept der Schulbehörde schreibt vor, dass Unterrichtsräume alle 20 Minuten stoßgelüftet werden müssen.

    Da die Temperaturen in den Klassenräumen im Herbst sinken werden, bitten wir Sie, Ihr Kind mit entsprechender Kleidung zu versehen.
    In jeder Klasse befinden sich Geräte zur Luftfilterung.

  • 20. Musterhygieneplan

    gültig ab 01. Oktober 2021

Es grüßen Sie herzlich

Gaby Schmidt, Inge Schröder und Anette Böddener

Zum Lerntool LMS

Aktuelles

Eltern-Café jeden Dienstag 
ab 15:30 Uhr in der Mensa 

Sie sind herzlich eingeladen. Kommen Sie einfach vorbei! Das gilt auch für unsere neuen Eltern, die ihr Kind ab dem Sommer bei uns einschulen werden! 

Wir informieren Sie sobald das Eltern-Café wieder
stattfinden kann.

Schule Traberweg
Eckerkoppel 125  |  22159 Hamburg  |  Schulsekretariat Tel.: 040 42896280  |  E-Mail: schule-traberweg(at)bsb.hamburg.de