top of page

2023: Ein Jahr voller Highlights!

Und Zack. Schon wieder ein Jahr rum. Bevor sich unsere Türen bald über die Feiertage schließen, wollen wir einen kurzen Blick zurückwerfen. In den vergangenen zwölf Monaten haben wir bzw. die Kinder der Grundschule Traberweg nämlich so einiges erlebt:

 

Ein kunterbuntes Faschingsfest feiern wir im Februar. An „ordentlichen“ Unterricht ist an diesem Tag nun wirklich nicht zu denken – wer soll sich denn auch zwischen all den Clowns, Bienen, Piraten, Drachen und Einhörnern auf Mathe oder Deutsch konzentrieren?!

 

Im April (und dann noch einmal im Oktober) heißt es bei uns immer wieder: Ran an die Schaufeln und Rechen! An den Gartentagen kommen Eltern und Kinder für ein paar Stunden ordentlich ins Schwitzen und kümmern sich gemeinsam darum, dass unser Außengelände bereit gemacht wird für den Jahreszeitenwechsel. Für Verköstigung und Erfrischungen ist dabei selbstredend auch gesorgt.

 

Eine richtig tolle Idee hat unser Förderverein im Frühsommer, um die Kids vom Traberweg für das tapfere Durchhalten der schwierigen Corona-Zeit zu belohnen: Sie schenken der Schule ein waschechtes Rock-Konzert! Die Kinderband „RADAU“ macht ihrem Namen alle Ehre und gibt ordentlich Gas auf der Bühne in der Aula. Zusammen mit ihren Familien erleben die Kinder das musikalische Abenteuer und entdecken die bekannte Schul-Umgebung aus einer ganz neuen Perspektive. Der Clou: Nur die Kinder haben Zutritt zur Partyzone in der Aula – die Erwachsenen vertreiben sich draußen bei kühlen Getränken, knackigen Hotdogs, leckerem Laugengebäck und frisch zubereitetem Popcorn die Zeit. Und selbst einige ehemalige (ältere) Schülerinnen der Grundschule Traberweg helfen kurzentschlossen aus Verbundenheit zur Schule mit.

 

Genauso musikalisch, wie der Juni begann, geht es heiter weiter: Beim JeKI-Konzert unserer Dritt- und Viertklässler:innen zeigen die Kids ihren Familien stolz, wie viel sie bereits in kurzer Zeit auf ihren Instrumenten gelernt haben. An dem Hamburger Programm zur musikalischen Frühförderung (JeKI steht für „Jedem Kind ein Instrument“) nimmt unsere Schule bereits seit vielen Jahren Teil.

 

Ganz besonders aufregend wird es immer im August, wenn die neuen Schüler:innen ihre Einschulung bei und mit uns feiern. Gleich zwei Vorschul- und vier erste Klassen dürfen wir im Schuljahr 2023/24 willkommen heißen in einem neuen Lebensabschnitt. Das ist übrigens nicht nur für die Kinder ein enorm aufregender Tag, sondern auch für unser ganzes Kollegium. Dieser Augenblick, wenn die Kids nach ihrer allerersten „Schulstunde“ mit den leuchtend gelben Sonnenblumen auf dem Hof stehen, ist immer ein bisschen magisch …

 

An einem sonnigen Samstag im September verwandelt sich der gesamte Schulhof in einen gigantischen Marktplatz. Für den Flohmarkt, ebenfalls initiiert vom Förderverein Traberkids e.V., haben wieder einmal zahlreiche Interessierte Stände reserviert und aufgeschlagen, um hier die besten Stücke aus dem Keller an neue Besitzer abzugeben. Ab 13 Uhr tummeln sich neugierige Besucher:innen auf dem Schulhof und verlassen ihn glücklich mit ihren neuen-alten Schätzchen. Für die nötige Stärkung sorgt stets ein reich gefülltes Kuchenbuffett – bereitgestellt von den ausstellenden Familien. Beim Ausschank helfen wieder einmal engagierte Traberweg-Kinder, um die Vereinskasse noch voller zu machen.

 

Wenn die Tage kürzer werden, beginnt auch die Zeit der Laternenumzüge – wie in jedem Jahr begleitet der Spielmannszug der Feuerwehr Farmsen unser Lichterfest im November, mal mit Pop-Rhythmen und natürlich auch mit den Ohrwurm-Klassikern („Rabimmel, rabammel, rabumm!“). Eröffnet wird der Abend von einer großflächigen Kunstausstellung der jüngsten Werke unserer Schüler:innen aller Klassenstufen.

 

Im Dezember läuten wir die heimelige Adventszeit traditionell mit dem Weihnachtsbasteln ein, zu dem die Kinder ihre Geschwister, Eltern und Großeltern mitbringen dürfen. In nahezu allen Räumen unserer Schule finden verschiedene Bastelangebote statt und zwischendurch läuft man sich in der Mensa über den Weg, angelockt vom Duft der frisch gebackenen Waffeln und Kuchen.


Auch Schulleiter Stefan Göbel blickt zufrieden auf das Jahr zurück:

„Einfach toll, wie viele kleine und große Highlights wir 2023 mit den Kids erleben durften! Natürlich engagiert sich das ganze Kollegium aus dem Vormittag und Nachmittag jeden Tag aufs Neue dafür, den Schulalltag so lehr- und abwechslungsreich wie möglich gestalten. Aber vor allem das enorme Engagement der Elternschaft lässt mich immer wieder staunen. So viele kreative Aktionen konnten nur dank der tatkräftigen Unterstützung des Fördervereins und der freiwilligen Helfer:innen aus den Familien geplant und organisiert werden. Ich freue mich jetzt schon auf alles, was wir 2024 alles zusammen aushecken!“

 

Hier noch ein paar Eindrücke aus diesem kunterbunten 2023:


82 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Let's dance!

bottom of page